"Eine Steigerung um fast 1.000 Prozent"

Pörtschach - Jürgen Melzer hat seine Talfahrt im Ranking ausgerechnet an seinem 27. Geburtstag gestoppt.

Der Niederösterreicher rang am Fronleichnamstag beim Hypo Group International in Pörtschach dank einer stark verbesserten Leistung den als Nummer acht gesetzten Niederländer Robin Haase nach 101 Minuten mit 6:3,4:6,6:2 nieder.

Melzer steht damit erstmals in dieser Saison im Viertelfinale eines ATP-Tour-Turniers, das er allerdings wegen des Regens der vergangenen Tage nur nach kurzer Pause noch am Donnerstag bestreiten muss.

Melzer, der nun wie 2006 wieder in der Runde der letzten Acht steht, trifft unmittelbar nach dem Achtelfinale des topgesetzten Nikolaj Dawydenko (RUS) gegen John Isner (USA) im Viertelfinale auf den Russen Igor Kunizyn, der am Vormittag den Slowenen Blaz Kavcic mit 6:1,6:4 eliminiert hatte.

Copyright www.laola1.at