Teil 226: "Viel besser kann ich hier nicht spielen"

Finale in Kitzbühel! Das ist schon eine kleine Genugtuung für mich. In meinen Anfangsjahren hat es in der Gamsstadt ja nie so gut geklappt.

Mittlerweile habe ich mein Spielsystem in der Höhenlage aber umgestellt und das funktioniert jetzt wirklich blendend. Ich habe akzeptiert, dass ich hier den Ball nicht fünfzig Mal rüberspielen kann. Ich spiele viel Serve-and-Volley, arbeite mehr mit dem Kick-Aufschlag und agiere einfach aggressiver, um den Gegner wenig Rythmus zu geben.

Und diese Taktik hat auch heute im Halbfinale gegen Potito Starace perfekt geklappt.

Bei meinen Aufschlagspielen habe ich ihn mit Serve-and-Volley unter Druck gesetzt und bei seinem Service habe ich immer versucht, ihm möglichst keinen Rythmus zu geben. Das ist super aufgegangen.

Aber auch sonst hat alles echt gut funktioniert. Viel besser kann ich hier nicht spielen!

Knifflig war natürlich der Verlust des zweiten Satzes und dann gleich der Aufschlagverlust zum 0:1 im dritten. Ich habe aber versucht meinen Schädel zusammenzuhalten und zum Glück ist mir das auch gelungen. Wenn man die ganze Zeit vorstürmt, dann können manche Fehler nun mal passieren.

Im Finale würde ich natürlich lieber gegen Hanescu spielen. Gegen del Potro habe ich die zwei bisherigen Duelle verloren. Die Aber es wird sowieso ein anderes Spiel bei anderen Bedignungen. Ich werde sicher alles geben um auch den Titel zu holen.

"Keep your fingers crossed"

Euer Jürgen

Samstag (19. Juli 2008) - Copyright www.laola1.at