Teil 231: "Ich darf gegen Lu nicht an Nadal denken"

Unser Olympia-Traum lebt und ich werde wieder für meine harte Arbeit belohnt.

Wenn man weiter ausholt, dann muss ich einfach sagen, dass ich von Pörtschach weg wieder gutes Tennis gespielt und mein Selbstvertrauen wieder gefunden habe. Ich spiele im Moment sehr aggressiv und es geht mir alles sehr gut auf.

Dass ich mit Wawrinka die Nummer 10 der Welt aus dem Turnier nehme, und im Doppel mit Julian Knowle die Silbermedaillengewinner von Athen doch relativ glatt schlage, von dem kann man natürlich nicht ausgehen.

Es war ein sehr guter Tag für mich, der mit meinem fünften Sieg gegen einen Top 10-Spieler begonnen hat. Der ist morgen aber leider schon wieder Geschichte. Gegen Lu wird es ab 16 Uhr wieder Ernst und über die Bryans braucht man ohnehin kein Wort verlieren.

Wir haben zweimal gegen sie gespielt und zweimal fürchterlich eine auf den Deckel bekommen. Ich hoffe natürlich, dass sich das morgen ändert.

Gegen Lu habe ich heuer sehr gut gespielt beim Challenger in Sunrise, wobei ich zu seiner Verteidigung sagen muss, dass er da sehr viele Fehler gemacht hat. Die dürfte er hier in Peking abgelegt haben, sonst hätte er nicht Murray und Calleri aus dem Turnier werfen können. Aber in der dritten Runde muss ich ihn natürlich mit Handkuss nehmen und ich werde alles daran setzen, weiter im Bewerb zu bleiben.

Ich hoffe, dass mir nicht allzu viel Kraft fehlt. Gegen Ende der Doppelpartie war ich schon sehr müde, aber da haut man sich eben noch einmal voll rein und dann wird das schon passen.

Ich hätte das Doppel natürlich lieber in zwei Sätzen gewonnen, aber jetzt sind wir durch und das ist gut fürs Selbstvertrauen. Ich werde mich ordentlich massieren lassen und dass ich noch so viel  Energie wie möglich zu mir nehmen kann und dann hoffe ich, dass das reicht.

Daran, dass ein Einzel gegen Nadal auf dem Centre Court näher rückt, darf ich gegen Lu nicht denken, denn sonst bin ich auf verlorenem Posten.

Aber irgendwie hat man das natürlich im Hinterkopf, das ist ganz klar. Aber jetzt muss ich zuerst einmal Lu schlagen und dann freue ich mich darauf.

"Keep your fingers crossed"

Euer Jürgen

Dienstag (12. August 2008) - Copyright www.laola1.at