Teil 236: "Habe gegen Murray sicher meine Chancen"

6:0, 6:2, 6:2 gegen den Tschechen Jiri Vanek - nach nur 66 Minuten! Am Donnerstag konnte ich mich bei den US Open wirklich nicht beschweren. So schnell habe ich mir den Einzug in die dritte Runde nicht erwartet

Ich habe diesmal echt sehr gut gespielt und mein Ding durchgezogen. So schnell habe ich noch nie ein Match bei einem Grand-Slam-Turnier gewonnen. Ich bin rausgegangen, habe versucht Druck zu machen und ihn wenig spielen lassen. Es war ein perfekter Tag für mich!

Nun geht es am Samstag gegen niemand Geringeren als Andrew Murray. Auch da werde ich sicherlich meine Chancen haben. Leicht wird es gegen die Nummer sechs der Welt aber natürlich nicht.

Murray lässt einen spielen und macht selber kaum unerzwungene Fehler. Ich werde versuchen, aggressiv zu sein.

Ich treffe übrigens bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr auf Murray. In Indian Wells habe ich mich im Frühjahr nur ganz knapp in drei Sätzen geschlagen geben müssen. Vielleicht klappt es ja diesmal mit der Revanche!

Euer Jürgen

Freitag (29. August 2008) - Copyrightwww.laola1.at