Teil 240: "Gehe mit breiter Brust in die Partie"

Die Auslosung für die BA-TennisTrophy hätte wahrlich besser laufen können. Mit Ivan Ljubicic treffe ich auf einen Spieler, der nicht nur schon zwei Mal in der Stadthalle den Titel holte, sondern auch seit Jahren ganz oben mit dabei ist.

Es gibt aber auch einige Faktoren für mich sprechen. Die bisherigen beiden Duelle gegen Ivan habe ich in Wimbledon gewonnen. Das ist schon mal ein kleiner Vorteil.

Außerdem hat Ivan seit drei Monaten kein Match mehr auf der ATP-Tour gespielt. Nach seiner Achillessehnenverletzung muss er erst wieder Spielpraxis sammeln.

Da bin ich zum Glück in einer besseren Position. Denn auch der Asien-Trip in den letzten beiden Wochen hat sich ausgezahlt. Bangkok Viertelfinale, Tokio Achtelfinale - wenn Roddick in Japan gewinnt, hält auch meine kuriose Serie.

Seit Kitzbühel habe ich mit Ausnahme der US Open immer gegen den späteren Turniersieger verloren. Und in Flushing Meadows hat es Andy Murray auch immerhin bis ins Endspiel geschafft.

Anscheinend führt der Weg zum Titel immer über mich. ;)

Aber Spaß beiseite: Jetzt gilt es vorerst einmal den Jetlag zu verdauen. Ich bin am Freitag Abend angekommen und recht früh eingeschlafen. Um 4 Uhr in der Früh war ich dann wieder putzmunter. Zum Glück muss ich erst am Mittwoch in Wien spielen. Da habe ich also noch Zeit, um wieder in den richtigen Rythmus zu kommen.

Auch abseits des Courts tut sich bei mir einiges: Am Sonntag am Abend nehme ich mit meinem Bruder Gerald an einem Poker-Charity-Turnier in Baden teil.

Hoffentlich brauche ich da nicht mein ganzes Glück für die nächste Woche auf.

"Keep your fingers crossed"

Euer Jürgen

(Samstag, 4. Oktober 2008) - Copyright www.laola1.at