Teil 243: "Bin nach dem Aus extrem enttäuscht"

Eines vorweg: Ich bin nach meinem Viertelfinal-Aus bei der Bank Austria-TennisTrophy natürlich extrem enttäuscht. Es hat heute aber wohl der Bessere gewonnen.

Feliciano Lopez hat sehr stark gespielt. Der Aufschlag war sehr gut und sein Rückhand-Slice extrem giftig. Da war es sehr schwer, ins Spiel zu kommen und Druck zu machen.

Trotzdem hat am Ende nicht viel gefehlt. Beide Breaks hat er sich jeweils erst durch einen Netzroller gesichert. Das ist natürlich bitter, aber leider nicht zu ändern.

Mir tut es halt auch irrsinnig leid für die vielen Zuschauer, die mich heute toll angefeuert haben. Es hat extrem Spaß gemacht, hier zu spielen. Ich hätte den Fans gerne einen Sieg geschenkt.

Etwas geschmacklos fand ich allerdings die "Horsti"-Rufe. Zumindest in diesem Jahr hätte man auf diese verzichten sollen.

Für mich heißt es jetzt einmal abschalten. Bis Dienstag werde ich pausieren, dann geht es zu meinem letzten Turnier in dieser Saison nach Basel. Zumindest das Viertelfinale will ich auch dort auf Fälle erreichen.

Danach geht es in den Urlaub bzw. in die Vorbereitung für 2009. Und auf diese neue Saison freue ich mich schon besonders. Denn da will ich voll durchstarten!

"Keep your fingers crossed"

Euer Jürgen

(Freitag, 10. Oktober 2008) - Copyright www.laola1.at