Teil 307: "Dieses Geschenk nehme ich sehr gerne an"

Das Turnier in Indian Wells hat dieses Jahr sehr gut angefangen. Da ich als Nr. 22 gesetzt bin, hatte ich in der ersten Runde ein Freilos, und habe mich auf die zweite Runde voll und ganz konzentrieren können.


Da hat David Nalbandian auf mich gewartet :-) Er ist definitiv kein leichter Gegner und ich habe mich auf ein toughes Match einstellen müssen.


Wir haben beide sehr gut angefangen. Bis 4:4 hat jeder seinen Aufschlag halten können. Mit dem Break zum 5:4 ist das Match auf meine Seite gekippt. Der zweite Satz war dann doch sehr einseitig und so habe ich ihn mit 6:4, 6:1 nach Hause geschickt.


Heute, in der dritten Runde, hätte ich eigentlich gegen Simon Greul spielen sollen. Doch es kam anders: Als ich nach dem Einschlagen Richtung Umkleide ging, erfuhr ich, dass ich eine weitere Trainingseinheit am Nachmittag haben werde. Warum? Simon Greul ist über Nacht krank geworden und musste w.o. geben. So leid es mir für ihn tut, dieses Geschenk nehme ich sehr gerne an.


Es freut mich, dass sich Roddick gegen De Bakker durchgesetzt hat, denn ich habe mit Andy noch einige Rechnungen offen.


*five freeze*


JM
Quelle: Laola1.at